Rohrleitungsmischer

Rohrleitungsmischer2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch den Einsatz von Polysinth® Flockungshilfsmitteln wird der Schlamm geflockt und kann anschließend eingedickt bzw. entwässert werden.
Zur Vermischung des Flockungsmittels mit dem Schlamm ist es notwendig, einen passenden Mischer einzusetzen. Die Wahl des Mischers ist vom Anwendungsfall abhängig.

 

Vorteile:

  • 3 bis 5 % Erhöhung des Feststoffgehaltes (TR) im Filterkuchen aus Siebbandpressen
  • Optimales Einmischen von Polymeren bei hochkonzentrierten Schlämmen (4 % – 6 %) (Beispiel: von 20 % auf 25 % TR bei Klärschlamm)
  • Gleichzeitig bis zu 25 % Einsparung von Polymeren. Polymer kann als 0,5 %ige Stammlösung (Wirksubstanz) direkt im Inline-Mischer zugegeben werden ohne Nachverdünnung auf 0,1 %.
  • Erhebliche Einsparung von Verdünnungswasser und somit an Filtratmenge
  • Reaktionsstrecke sehr kurz, geringer Platzbedarf
Stellenanzeigen