MesstechnikSCD2-hwt

SCD (Streaming Current Detector)

Partikelladungsmessgerät zur Optimierung der Schlammentwässerung

Das SCD-Gerät misst die Ladung bei der Schlammentwässerung auf:

• Siebbandpressen
• Zentrifugen
• Siebtrommeln
• Kammerfilterpressen

Mit der Messwerterfassung lassen sich Betriebsanlagen optimieren und Betriebsversuche aussagefähiger machen.
Durch Einbindung des SCD-Gerätes in das Prozessleitsystem kann die Polymerdosierung automatisch gesteuert werden. Dadurch lässt sich der Polymerverbrauch bis zu 20 % reduzieren.

CST (Capillary Suction Time)CST1-hwt

Labor Messgerät zur Optimierung der Schlammentwässerung und Auswahl von Flockungshilfsmitteln auf Kammerfilterpressen.
Seit mehr als 20 Jahren wird in der Verfahrenstechnik der CST-Wert (Capillary Suction Time) als Maß für die Entwässerbarkeit von Suspensionen herangezogen. Der CST-Wert korreliert mit dem spezifischen Filterwiderstand.

CST-Messung: Warum und wann?
Auf ein genormtes Filterpapier wird eine Schlammprobe in eine Messhülse gegeben. Durch die kapillare Saugwirkung der Zellstofffasern erfolgt eine ringförmige Ausbreitung des Filtrates. Mit Hilfe von elektronischen Kontakten wird die Fließzeit von der Messstelle A zur Messstelle B gemessen. Dieser reproduzierbare Wert ist ein Maß für das Entwässerungsverhalten des geprüften Schlammes.

Der Messwert ist abhängig vom:

• Feststoffgehalt des Schlammes
• Teilchengröße der suspendierten Feststoffe
• Viskosität der flüssigen Phase
• Art der suspendierten Feststoffe

 

 

Stellenanzeigen